Hochtourenwoche 2018 – Tag 5 Fafleralp - (Ungeplante) Heimreise

"Mein" Shuttle erwartet mich

Scrollen

Tag 5 unserer Hochtourenwoche, und ich sitze mit gezerrtem Aussenband am linken Fuss vor dem Computer. Nein, so war mein Tourende definitiv nicht geplant. Eigentlich stand für heute die Etappe von der Fafleralp über den Petersgrat zur Mutthornhütte auf dem Programm, inklusive Besteigung des 3562 Meter hohen Tschingelhorns.

So wäre der Plan gewesen…

Der an und für sich harmlose Ausrutscher von gestern entpuppte sich als doch schwerwiegender als zuerst vermutet. So entschied ich mich aufgrund der Schmerzen bereits gestern Abend, die Tour hier auf der Fafleralp zu beenden. Glück im Unglück war nämlich, dass mir das Missgeschick exakt an jenem Tag passierte, an welchem wir in der „zivilisierten“ Welt übernachteten. Das Postauto hielt nur rund 200 Meter vom Hotel weg. Mit gemischten Gefühlen bestieg ich dieses heute Morgen um viertel nach Neun, dachte an meine beiden Mitstreiter, welche seit fast vier Stunden auf dem Weg zur Mutthornhütte waren.

So präsentierte sich der heutige Morgen
Das Zmorgebuffet ganz für mich alleine
Humpelnd verlasse ich das sehr empfehlenswerte Hotel Fafleralp
„Mein“ Shuttle erwartet mich
In Goppenstein wechsle ich auf den…
…“Lötschberger“, mit welchem ich erstmals seit langem…
…die alte Lötschberg-Bergstrecke befahre
In Spiez heisst es erneut umsteigen
Nach etwas mehr als 3 Stunden erreiche ich meine Heimat

Unterdessen war ich bereits beim Arzt, die von mir selber diagnostizierte Bänderzerrung hat sich bestätigt. Somit nichts dramatisches, heilt von selber wieder 🙂 Einfach doof, dass ich die letzten drei Tage nicht mehr in Begleitung von Thömu und Dänu sein kann. Auf die beiden Hütten habe ich mich ebenfalls sehr gefreut. Tja, die laufen ja nicht davon!

1 Kommentar

  1. Lieber Erich Schade, dass es nicht ganz geklappt hat …. Aber freue dich über die Erlebnisse der vergangenen Tage und bestimmt kannst du das Verpasste nachholen. Ich wünsche dir eine rasche Genesung.

Ich freue mich über euer Feedback, Aufmunterungen und Lob! :-)

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: