Dies und das am Flughafen Zürich Ein Sammelsurium von Fotos der letzten 10 Monate

Die beiden Piloten sind ziemlich am Kämpfen, bringen ihren Vogel...

Scrollen

Mittlerweile dürfte ich ja – zumindest den geschätzten, regelmässigen Lesern meines Blogs – bekannt sein, dass ich relativ viel Zeit am Flughafen Zürich verbringe. Speziell für mein Projekt „Flieger vor Mond“ war ich die vergangenen Monate immer und immer wieder vor Ort. Diese Abende erhielten jedoch ihren separaten Platz auf meinem Blog. Wer es noch nicht gesehen hat, hier sind die Links: Herbst 2017 und Frühling 2018

Dienstag, 12. September 2018

Am vergangenen Dienstag fuhr ich am frühen Morgen ein weiteres Mal nach Zürich. Ich wollte die morgendliche Anflugwelle mit all den Langstreckenfliegern „einfangen“, entschied mich dann relativ spontan einen kurzen Zeitrafferfilm zu machen. Zu sehen sind die Flieger, welche zwischen 6 und 6:30 Uhr landen, dies fast ausschliesslich von weit weg liegenden Destinationen wie Singapur, Hong Kong, Johannesburg, Mumbai, Abu Dhabi, Dar es Salaam oder Montreal. Am Morgen herrscht am Flughafen Zürich ja das „Südanflugkonzept„, was bedeutet, dass von Süden her auf die Piste 34 angeflogen wird. So stand ich also nördlich des Flughafens in Oberglatt und konnte so die vom Zürichsee anschwebenden Maschinen „raffern“. Herausgekommen ist dies:

Die Spontanität des Unterfangens ist relativ gut zu sehen, insbesondere der zwischen Kamera und Flughafen liegende Zaun stört. Aber ihr hättet das wohl ohne meinen Hinweis nicht erkannt, oder?

Der Morgen war noch jung, das Wetter traumhaft und ich musste erst am Nachmittag zur Arbeit. So nutzte ich die Zeit, um einen Fotostandort aufzusuchen, den ich bisher noch nie benutzt habe (ja, das gibt es!). Hier ist möglich, die anfliegenden Maschinen mit dem Schloss Regensberg zu fotografieren, welches rund 8 Kilometer vom Flughafen weg ist. Auch sonst ein schöner Platz, denn die Flieger präsentieren sich am Morgen im besten Licht und auf gleicher Höhe.

Boeing 777, Air Canada, ankommend aus Toronto, dahinter Schloss Regensberg
Airbus A330, Swiss, ankommend aus Boston
Airbus A330, Swiss, ankommend aus New York
Boeing 787, Air Canada, ankommend aus Vancouver
Airbus A380, Singapore Airlines, ankommend aus Singapur

Mittwoch, 14. März 2018

Die Ankunft der 10. und vorläufig letzten Boeing 777 für die Swiss stand auf dem Programm. Da durfte ich natürlich nicht fehlen, denn schon die Ankunft der ersten und dritten „Triple Seven“ begleitete ich fotografisch. Und auch sonst unternahm ich ja bereits einige Reisen mit dem Flaggschiff der Swiss. Die Swiss selber zelebrierte diese Auslieferung auch ziemlich, lud dazu sogar einige Fans nach Seattle ein. Einer davon – Tis Meyer – schrieb dazu einen lesenswerten Blog (leider in Englisch, aber das hält das Hirn fit!). Leider stand ich nicht auf der Liste der geladenen Gäste, wollte aber die Ankunft trotzdem festhalten. Ich hatte nur kurz Zeit und wählte dafür den Standort auf dem Parkhaus P6, auch dies ein bisher von mir nicht besuchter Fotostandort.

Zuerst schwebte noch der A380 aus Singapur ein
Kurze Zeit später war die HB-JNJ im Anflug
Erster Touchdown auf der Homebase Zürich

Dienstag, 30. Januar 2018

An jenem Tag im Januar wurde die 9. Boeing 777 der Swiss vom Herstellerwerk in Seattle nach Zürich überführt. Ich selbstverständlich auch vor Ort 🙂

Nein, das war noch nicht die Boeing 777, aber zusammen mit der startenden Edelweiss-Maschine machte sich dieser Airbus A330 auch ganz gut
Die brandneue HB-JNI trifft ein

Welcome to Zurich!

Sonntag, 12. November 2017

Ach, das war ein lustiger Tag! Das Wetter spielte völlig verrückt, starke Westwinde sorgten für ziemlich chaotische Zustände. Mal schüttete es wie aus Kübeln, dann schien wieder die Sonne. Und die Piloten wählten fast im Minutentakt eine andere Piste für den Start. Die Landungen hingegen erfolgten ausschliesslich von Osten auf die Piste 28. Auch die ganz grossen Brummer landeten dort, was eher selten ist und eindrückliche Fotos gibt.

Beginn der Abflugwelle zwischen 12.30 Uhr und 14 Uhr
Ich stehe im Norden des Flughafens, die Flieger starten ebenfalls in diese Richtung
Dieser A340 kämpfte schon heftig mit dem Westwind
Da wird einiges an Wasser aufgewirbelt
Der starke Westwind drückt auch diesen A340 ziemlich zur Seite
Auch hier stimmt die Richtung von Piste und Vogel nicht mehr so wirklich
Diese B777 der Thai Airways startet noch nach Norden, danach…
…reihen sich die beiden Swiss-Maschinen nach LA und San Francisco für…
…den Start nach Süden auf
Los Angeles ist in der Luft, San Francisco liniert sich auf (ja, auflinieren ist ein Wort! 😉 Siehe unten in den Kommentaren)
Der hier hat keine Probleme mit dem Wetter
Auch der Flieger nach San Francisco ist weg
Standortwechsel: Anflug auf die Piste 28
Einbeinige Landung
Voll in die Bremsen!

Der A340 aus Tokio trudelt auch zu Boden
Zuerst mit dem linken Bein, dann…
…auch das rechte auf den Boden drücken
Voller Umkehrschub
Die Piste 28 bis zum letzten Meter ausgenützt
Ganz nah dran
Dies zeigt eindrücklich die Grössenverhältnisse auf einem Flughafen
Die beiden wollen auch nach Zürich
Ein Iberia-A340 auf dem Weg zu SR-Technics
Die beiden Piloten sind ziemlich am Kämpfen, bringen ihren Vogel…
…jedoch heil runter
Ein seltener Gast in Zürich

5 Kommentar

  1. Tolle Bilder. Das gibt wieder mehr Möglichkeiten für die Bildersammlung in meiner Wohnung 😉 Und mein Vokabular ist auch wieder um ein Wort grösser geworden. Ein Flieger „liniert“ sich auf ?!?

    • Ui, noch mehr Möglichkeiten?!?! Dann wird das nie was mit deinen Bildern an der Wand 😉

      „Auflinieren“ stammt wie alles aus der Fliegerei aus dem Englischen: Line Up nennt sich der Vorgang. Captain Joe erklärt das in diesem Video ganz wunderbar (sowieso ein sehr empfehlenswerter Youtube-Kanal!).

    • Aha, hab selber auch wieder was gelernt. In den Kommentaren werden Links nicht farblich hervorgehoben und unterstrichen. Macht es natürlich nicht einfacher, diese zu finden…

      Hier findet ihr das oben angesprochene Video von Captain Joe. Hier! Hier! Und Hier! 🙂

Ich freue mich über euer Feedback, Aufmunterungen und Lob! :-)

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: