Auf der Suche nach dem Eisvogel am Klingnauer Stausee

Scrollen

Wie ich soeben entdeckte, ist mein letzter Beitrag vom Klingnauer Stausee auf den Tag genau sechs Jahre alt. Zeit also, mal wieder ein paar neue Fotos zu bringen. Obwohl, die Stockenten sehen noch immer wie Stockenten aus. Ist jetzt nicht die grosse Überraschung. Aber ich habe auch Neues zu bieten! Die ganz Aufmerksamen haben es sicher schon anhand des Titelbilds gemerkt: der Eisvogel ist im Kasten! Endlich sind auch mir präsentierbare Fotos gelungen. Ich danke an dieser Stelle meiner „besseren Hälfte“ Maya, die mich immer wieder motiviert, die gefiederten Freunde fotografisch einzufangen. Übrigens: auch ihre Fotos sind ebenfalls sehr sehenswert, nämlich hier (ein wenig Werbung darf sein, nicht wahr? 🙂 )

Stockente

Schnatterente

Kormoran

Krickente

Dies und das

Und zum grossen Finale: Eisvogel

Meine Freude ist gross, diesen wunderschönen Vogel ablichten zu können. Er gehört zu denjenigen Vögeln, die ich – sofern ich denn einen entdecke – zweifelsfrei zuordnen kann. Viele andere kenne ich mittlerweile auch ein wenig, nicht selten dank der Hilfe von Maya und Manuela (welche ebenfalls sensationelle Fotos macht, aber bisher leider nur bei Facebook zu sehen sind). Sollten sich bei den einen oder anderen Fotos Fehler eingeschlichen haben, bitte ich um fachkundigen Rat in den Kommentaren! Merci 🙂

3 Kommentar

  1. Tolle Fotoserien und spannend geschrieben! Mich freut es natürlich besonders, dass du und Maya nun auch die Vogelwelt fotografisch entdeckt – und wie!

  2. Hallo Erich Besten Dank für die Zustellung der Reportage mit den grossartigen Aufnahmen! Auch die Naturaufnahmen von Maya sind fantastisch! – Superleistung!

    • Frühaufsteher Peter, herzlichen Dank für dein(e) Kompliment(e), werde es gerne auch an Maya weiterleiten 🙂

Ich freue mich stets über eure Kommentare, lobenden Worte, Fragen und natürlich auch Kritik (welche ich umgehend löschen werde ;-) ).

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: