Vom Barrhorn zum Bishorn – Tag 0

Scrollen

Die erste Hochtour des Jahres 2015 steht vor der Tür. Das hört sich an, als ob ich das schon in letzten Jahren häufiger gemacht hätte; stimmt so natürlich überhaupt nicht! Letztes Jahr hatte ich ja sozusagen eine Schnupperwoche, die mir den Ärmel jedoch so ziemlich reingezogen hat. Seit jener Woche war für mich klar, dass die damaligen Viertausender nicht die einzigen in meiner „Sammlung“ bleiben werden. Zu gross ist die Faszination, mitten im Sommer auf einem schneebedeckten Gipfel zu stehen und die ganze Welt von oben zu betrachten. Die Strapazen des Aufstiegs weichen sehr schnell der Zufriedenheit, wenn man oben angekommen ist und den Kollegen zum gemeinsamen Erfolg gratulieren kann.

Und so steht also zum Auftakt der diesjährigen Saison das Bishorn auf dem Programm, welches 4153 Meter hoch ist und zwischen dem Mattertal und dem Val d’Anniviers im schönen Wallis steht. Um meine Pumpe etwas in Schwung zu bekommen, werden zuerst noch die beiden Barrhörner (Inners und Üssers), beide um die 3600 Meter hoch, angepeilt.

Nun aber der Reihe nach… Ein Teil unserer Gruppe reiste bereits heute Mittwoch nach St. Niklaus, um sich auf die kommenden vier Tage einzustimmen. Wir – das sind ich, mein Bruder Dani, Pepe und Köbi – gönnten uns noch ein feines Nachtessen im äusserst belebten Zermatt. Unglaublich, dieses Volk! Ich freue mich bereits auf morgen, wenn wir wohl kaum noch so viele Leute antreffen werden…

Willkommen in St. Niklaus!
Willkommen in St. Niklaus!
Nach dem Deponieren des Gepäcks fahren wir weiter nach Zermatt
Nach dem Deponieren des Gepäcks fahren wir weiter nach Zermatt
Unschwer zu erraten, was hier so fleissig fotografiert wird...
Unschwer zu erraten, was hier so fleissig fotografiert wird…
Natürlich der Hausberg von Zermatt
Natürlich der Hausberg von Zermatt
Die Bahnhofstrasse hat sich bereits merklich geleert
Die Bahnhofstrasse hat sich bereits merklich geleert
Ich fange schon mal mit den Blumen an
Ich fange schon mal mit den Blumen an
Hörnligrat-Beleuchtung zum 150-Jahr Jubiläum der Erstbesteigung des Matterhorns
Hörnligrat-Beleuchtung zum 150-Jahr Jubiläum der Erstbesteigung des Matterhorns
Ein Schlummertrunk vis à vis unseres Hotels um 23 Uhr bei warmen 20 Grad
Ein Schlummertrunk vis à vis unseres Hotels um 23 Uhr bei warmen 20 Grad

Weiter zum Tag 1…

Ich freue mich über euer Feedback, Aufmunterungen und Lob! :-)

%d Bloggern gefällt das: