USA Herbsttour 2014 – Tag 4

Scrollen

Wir fanden gestern Gefallen an Sonnenaufgängen am Wasser. Uns so kam es, dass wir heute erneut an einem See südlich von Kalispell MT (bin gerade zu heftig im Zeitdruck um den Namen nachzuschauen) den Tag begrüssten. Ich fand's so schön, dass ich euch gleich mit fünf Fotos belästigen will!

Und wieder beginnt ein wunderbarer Tag
Stege helfen ungemein bei der Fotogestaltung
Friedliche Morgenstimmung
Nicht ganz! Paparazzis wurden gesichtet.
Thomas schleicht sich an die Möwen heran

Nach eingefangenem Sonnenaufgang begaben wir uns traditionell in den Starbucks, um einen anständigen Kaffee zu trinken und dank Gratis-WLAN die News aus aller Welt zu lesen. Heute liessen wir uns Zeit, erst nach mehr als einer Stunde brachen wir wieder auf. Der Weg führte von Kalispell in Richtung Marias Pass, wo die Linie der BNSF darüber führt. Zwischen West und East Glacier Park windet sich die Strecke um viele Kurven durch die teils engen Täler. Unterwegs befindet sich das unter Bahnfreunden bekannte Izaak Walton Inn, wo man sogar in alten Loks oder Bahnwagen schlafen kann. Zufällig trafen wir dort wieder auf meinen Kollegen Pipo, den wir ja bereits in Sandpoint ID trafen. Lustige Zufälle!

Am Bahnhof von West Glacier Park
Knapp dahinter war ich noch
Im Tal kurz nach West Glacier Park
Pipo und Thomas in Aktion
Getreide- trifft auf Ölzug
Hinter Gittern

Den Marias Pass passierten wir danach ziemlich zügig. Nach East Glacier Park lässt man die Rocky Mountains hinter sich und wechselt in hügeliges Grasland. „Unser“ Ölzug, den wir bereits in West Glacier Park und beim Izaak Walton Inn abgelichtet hatten, stand mitten im Bibätsch (Niemandsland) und wartete auf Gegenverkehr. Wir nutzten die Chance, um uns ins beste Licht zu rücken.

Die wohl meistfotografierte Scheune der Welt
Thomas steht bereits am Übergang und macht seine Kameras bereit
Mein Foto für den neuen Pass
Ein Foto für die Mitzieher-Fans
Besuch aus der Schweiz, ca. 25 km von uns entfernt
Flug LX38 von Zürich nach San Francisco

Wir hatten noch einen längeren Weg vor uns. Tagesziel war Helena MT, was noch rund 190 Meilen Fahrt bedeutete. Und so gaben wir bzw. Thomas Gas, um rechtzeitig zum Sonnenuntergang am geplanten Ort zu sein.

Straight ahead
Kurz vor Helena setzen wir zur Landung an

Für die Abendfotos wählten wir ein Tal etwas westlich von Helena. Dort führt die Linie der MRL über den Mullan Pass in Richtung Sandpoint ID, wo wir uns ja bereits vorgestern rumtrieben. Die Züge, welche uns mit ihrer Bergfahrt beglückten, kamen leider kurz nach Sonnenuntergang. Nichtsdestotrotz (ich weiss noch immer nicht, ob man das wirklich so schreibt) glückten mir ein paar brauchbare Fotos.

Ein idyllisches Tal
Gute Nacht, liebe Sonne
Meine ersten abgelichteten MRL-Loks
Kurz darauf noch ein BNSF-Containerzug
Unser allabendliches Ritual

 

Ich freue mich über euer Feedback, Aufmunterungen und Lob! :-)

%d Bloggern gefällt das: