Rollercoaster Tour – Tag 2

Scrollen

Der zweite Tag bestand aus zwei Hauptprogramm-Punkten. Teil 1: Fahren… viel fahren! Um halb sechs holte uns der Wecker aus den Federn, was kein allzu grosses Problem war. Denn dank der inneren Uhr, welche noch immer auf mitteleuropäische Zeit eingestellt ist, fällt das Aufstehen am ersten Morgen noch leicht.

Unsere heutige Tagesetappe
Nein, so benebelt war ich nicht
Ein Wetter wie bei uns im Herbst
Fahrt ins Nichts
Kurze Verschnaufpause
Am Ziel!

Nach langen 9 Stunden erreichten wir unser erstes Ziel, den Cedar Point Park in Sandusky, Ohio. Der Park selber nennt sich amerikanisch unbescheiden Achterbahn-Hauptstadt der Welt. Nun, so ganz abwegig ist dieser Werbeslogan ausnahmsweise nicht, denn in diesem Park tummeln sich tatsächlich einige sehr hochkarätige Bahnen. Paradiesische Zustände!

Wir durften als Gäste eines parkeigenen Hotels heute bereits um 16 Uhr in den Park und kamen so bereits in den Genuss von je einmal Gatekeeper, Millennium Force, Rougarou, Magnum XL-200 und bereits dreimal Top Thrill Dragster. Wobei wir bei letzterer nie länger als fünf Minuten anstehen mussten. Fast perfekter Beginn unserer Rollercoaster Tour! Weshalb nur fast erkläre ich im morgigen Beitrag.

Unser bescheidenes Zimmer für die nächsten zwei Tage
Auf ins Abenteuer!
Die Millennium Force rockt noch immer
Top Thrill Dragster, 126 Meter hoch und sehr schnell 🙂

Wie ihr euch sicher vorstellen könnt, bin ich nach diesem langen Tag extrem auf den Weggen. Eigentlich hätte ich noch ein kurzes Video vom Top Thrill Dragster auf YouTube hochgeladen, doch scheint das im Zusammenhang mit dem Blog noch nicht zu funktionieren. So lass ich das halt bleiben und verabschiede mich ins Land der Träume…

Weiter zum Tag 3…

 

Ich freue mich über euer Feedback, Aufmunterungen und Lob! :-)

%d Bloggern gefällt das: