Gokyo-Everest-Trekking – Tag 21 Kathmandu

Das Gepäck liegt bereit für die Heimreise

Scrollen

Gestern Abend hatten wir wie bereits geschrieben unser Abschlussessen. Aktivferien liess sich wirklich nicht lumpen: in der grossen Gartenanlage des Hotels liefen ja die Vorbereitungen schon den ganzen Tag, alles war bunt beleuchtet, wirklich wunderschön rausgeputzt! Sogar ein indisches Brautpaar war eingeladen… Uns wurde dann mitgeteilt, dass dies NICHT die Aktivferien-Party ist. Völlig konfus standen wir da!

Die grosse Party steigt
Die grosse Party steigt
Ich staune, wieviele Mitarbeiter Aktivferien Nepal hat...
Ich staune, wieviele Mitarbeiter Aktivferien Nepal hat…
Auch das Hochzeitspaar freut sich über die Aufmerksamkeit :-)
Auch das Hochzeitspaar freut sich über die Aufmerksamkeit 🙂

Nach der ersten Enttäuschung freuten wir uns umso mehr, als uns Te Kumar für das tatsächliche Abschieds-Essen abholte. Wir machten uns auf ins nahegelegenen Touristen-Viertel Thamel. In den engen Gassen brummte der Bär! Menschliches und automobiles Gewusel, wohin man schaute. Bei einem unscheinbaren Durchgang bogen wir links ab und fanden uns in einer Oase der Ruhe wieder. Sogar unser liebgewonnenes, rotes Aktivferien-Tischtuch war wieder mit von der Partie! Fast schon heimatliche Gefühle. Das Essen schmeckte hervorragend, der Wein ebenso. Ein rundum gelungener, letzter Abend.

Versteckter Eingang zur Oase
Versteckter Eingang zur Oase
Vielversprechende Speisekarte
Vielversprechende Speisekarte
Gemütliches Gelage
Gemütliches Gelage
Tierische Freundin beim (nicht ZUM!) Essen
Tierische Freundin beim (nicht ZUM!) Essen

Aufgrund der abschreckenden Stadtbesichtung wollte ich ja heute den Hotelgarten gar nicht mehr verlassen. Ich wurde dann aber glücklicherweise dazu überredet, doch nochmal ins Touri-Quartier Thamel mitzugehen. Ich muss zugeben, es hat mir sehr gut gefallen! So quirlig das Leben auf der Strasse ist, sobald man einen Durchgang zu einem Hinterhof nimmt, findet man teilweise wunderschön rausgeputzte Restaurants. Ja, so schwer es mir fällt, das zu schreiben: ich werde wohl auch hier wieder mal zurückkehren 🙂

Was man auf den Strassen in Thamel nicht alles antrifft
Was man auf den Strassen in Thamel nicht alles antrifft
Dass es mit Strom klappt, wundert mich stark
Dass es mit Strom klappt, wundert mich stark
Hier ein weiteres Beispiel für die Energieversorgung
Hier ein weiteres Beispiel für die Energieversorgung
Eine der wenigen, Verkehrsbetrieben Strassen in Thamel
Eine der wenigen, Verkehrsbetrieben Strassen in Thamel
Das hübsch gelegene New Orleans Café...
Das hübsch gelegene New Orleans Café…
...lädt zum Verweilen ein
…lädt zum Verweilen ein

Tja, und nun sitze ich in der Hotelbar, es sind noch weitere zwei Stunden bis zu unserer Abreise nach Hause abzusitzen. Auch die werden noch vorüber gehen, zumal ich ja noch ein wenig im Internet rumturnen kann. Um 20.45 Uhr Ortszeit werden wir in Kathmandu nach Doha starten, zu verfolgen unter folgendem Link (zwischen 16.00 und 21.30 Uhr MEZ). Den Flug von Doha nach Zürich könnte man unter diesem Link verfolgen, sofern man unter akuter Schlaflosigkeit leidet… (zwischen Mitternacht und 06.30 Uhr MEZ)

Unser Shuttle ist unterwegs nach Kathmandu
Unser Shuttle ist unterwegs nach Kathmandu

Ich melde mich ab aus Nepal, den nächsten Beitrag gibt es dann wieder aus dem heimischen (und scheinbar verregneten) Oensingen!

Weiter mit Tag 22

6 Kommentar

  1. Eine Super Reise und Beschreibung gewesen.Werde auf jedenfall mal wieder reinschauen. Fand ich echt toll wie du das alles gemacht hast.Hat Spass gemacht das alles zu verfolgen. Danke für die schönen Berichte und Fotos! Bye…

    • Hallo Alexander
      Besten Dank für dein Kompliment! Freut mich, dass ich unsere Nepal-Reise ein wenig in die ferne Heimat „transportieren“ konnte 🙂

  2. Hallo Erich, ich hoffe du bist gut nach hause gekommen. Besten Dank für die tollen Reiseberichte, hatte das Gefühl ich war hautnah dabei.

    • Hoi Karin
      Merci für dein Kompliment 🙂 Schön, dass ich etwas „Nepal-Feeling“ vermitteln konnte…

Ich freue mich über euer Feedback, Aufmunterungen und Lob! :-)

%d Bloggern gefällt das: