California Spring Tour – Tag 10 Ein letzter, verregneter Tag in Los Angeles

Scrollen

So, unsere Reise in den kalifornischen Frühling ist sozusagen vorbei. Wir sitzen am Flughafen LAX und warten auf unseren verspäteten Flieger aus Zürich. Es soll dort Winter herrschen, hiess es… und so werden wir mit rund zweistündiger Verspätung den Heimflug antreten.

Den heutigen Tag verbrachten wir mit Essen und Shopping, was angesichts des wirklich üblen Wetters wohl noch das Schlauste war, was an Unternehmungen zu machen war.

Dieser Haufen meiner charmanten Reisebegleiterin…
…muss in dieses kleine Köfferchen gepresst werden
Unsere HB-JNG mit Verspätung nach LAX unterwegs
Im sehr empfehlenswerten Ocean Diner frühstückten wir gesund
Das Zmorge auf der gegenüberliegenden Tischseite
Und das war mein leichtverdauliches Zmorge

Nach der kleinen Stärkung wechselten wir zum Outlet-Shopping. Es war leider ein modernes, offenes Ladendorf (wie in Landquart), was in LA ja normalerweise durchaus Sinn macht. Bei Hudelwetter wie heute machte das aber nur bedingt Spass.

Ich war bloss mässig begeistert…
Schmuddelwetter und damit der optimale Anpassungstag an die Schweiz
Schuhe, Schuhe, Schuhe!!!

Shopping macht hungrig, deshalb suchten wir ein letztes Mal vor dem Abflug ein typisch amerikanisches Lokal auf, um unsere „Henkersmahlzeit“ zu geniessen.

Zum Abschluss im Ruby’s Diner eine…
…halbwegs gesunde Mahlzeit
Aber so ein typischer Apple-Pie musste dann doch noch sein!

Nach dieser Kalorienbombe war ich definitiv satt und ready für die Fahrt in Richtung Flughafen. Nach nervenaufreibenden 50 Minuten durch LA’s Verkehrschaos erreichten wir mit unserem Grand Cherokee die Autovermietung und verabschiedeten uns von unserem treuen Gefährten. 958 Meilen hat er uns ohne Murren begleitet. Und fast hätte ich vergessen, ein letztes Foto von unserem Auto zu machen!

Gerade noch erwischt, wie er davon braust…
Wie immer ein grosses Tohuwabohu bei der Autorückgabe

Wie eingangs geschrieben, sitzen wir jetzt am Airport und warten. Ich töggele diese Zeilen in meine iPhone, weshalb dieser Beitrag wohl etwas anders aussieht (Nachtrag: inzwischen editiert). Zuletzt noch ein paar Eindrücke vom Flughafen…

Check-In Bereich im Tom Bradley International Terminal
Hier sind wir wohl richtig
Die Koffern sind eingecheckt, nun ab zum Security Check
Einblicke in den schönen Terminal, wo…
…am Horizont gerade noch das Abendrot um wettermässige Vergebung bittet
HIer kann man auch als Eco-Passagier noch gut die Zeit totschlagen

Ach ja, und auf Bitten meiner charmanten Reisebegleiterin soll ich noch ihre neuen Schuhe zeigen:

Sie selber will noch immer nicht gezeigt werden. Ich werde sie während dem Heimflug noch ein wenig bearbeiten…

Unser Flug kann im Flightradar24 wie gewohnt verfolgt werden, Link einfügen geht irgendwie nicht, einfach nach LX41 suchen.

See you in Switzerland…

2 Kommentar

  1. WOHL SCHON BALD DA¨ WELCOME¨
    Viele Dank für die wunderbaren Textezu den superfotos, welch eine Reise in Natur und selbstverstä ndlich mit der Bahn! Zufälle gibt`s tatsächlich! Uf bald!

    Jetzt warte ich auf den Zufall Deine chramante Reisebegleiterin auf dem Foto zu sehen. Machets guet—–Gruess

    • Hallo Trudi, meine charmante Reisebegleiterin wollte sich bis zum Schluss nicht zeigen… aber was nicht ist, kann zukünftig ja noch werden! Herzlichen Dank für dein Kompliment, liebe Grüsse Erich

Ich freue mich über euer Feedback, Aufmunterungen und Lob! :-)

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: