Bereit für die Zeitraffer-Saison

19. September: Postkarten-Stimmung

Scrollen

Der Herbst nähert sich mit grossen Schritten, das Laub an den Bäumen verfärbt sich bereits und die ersten Nebelschwaden hüllen unsere Region in Watte. Was vielen ein Graus ist, weckt in mir die Motivation für’s Fotografieren… oder genauer das Zeitraffern. Bereits vor zwei Jahren unternahm ich ja erste Versuche in dieser Disziplin, brach dann die Übung aus diversen Gründen wieder ab. Unterdessen habe ich wieder die Motivation gefunden, um stundenlang draussen zu stehen und zu warten, bis meine Kameras hunderte von Fotos geschossen haben.

Während den letzten paar Wochen war ich bereits einige Male unterwegs, auch um mein Material kennenzulernen. Ich kämpfte (und kämpfe) mit der Technik, die nicht immer so will, wie ich es gern hätte. Es ist eine lehrreiche Zeit…

29. August: Ein erster Test meines Zeitraffer-Equipments...
29. August: Ein erster Test meines Zeitraffer-Equipments…
...ausserhalb der heimischen vier Wände...
…ausserhalb der heimischen vier Wände…
...fand in der Teufelsschlucht statt.
…fand in der Teufelsschlucht statt.
29. August: Am Abgrund
29. August: Am Abgrund
29. August: Materialschlacht
29. August: Materialschlacht

Timelapse-Pics_02
8. September: Blick auf ein erwachendes Olten vom Rumpel her
Timelapse-Pics_03
8. September: hinter der Wolkenfabrik erscheint die Sonne
Timelapse-Pics_04
8. September: ein herrlicher Sonnenaufgang erhellt das Niederamt
Timelapse-Pics_05
8. September: derselbe Tag, dieselbe Stelle, jetzt aber mit Abendstimmung
Timelapse-Pics_06
9. September: Nachtschicht im Born-Steinbruch mit herrlichem Blick auf Olten
Timelapse-Pics_07
9. September: erst zu Hause beim Bearbeiten entdeckt… die Milchstrasse
Timelapse-Pics_08
11. September: erste Zeitraffer-Versuche am Bahnhof Olten
Timelapse-Pics_09
11. September: hier werde ich wohl noch häufig anzutreffen sein
Timelapse-Pics_10
19. September: der erste Tag mit Nebelmeer, gesehen von der Belchenflue aus
19. September: Postkarten-Stimmung
19. September: Postkarten-Stimmung
Timelapse-Pics_12
21. September: Milchstrasse über dem Thal, gesehen von der Roggenflue aus
Timelapse-Pics_13
21. September: Nächtliches Oensingen und Mittelland von der Roggenflue her

Die bisher fertigen Zeitraffer sind eigentlich nicht öffentlich, denn schlussendlich soll es ein oder mehrere Filme geben, mit passender Musik, entsprechendem Schnitt und allem was sonst noch dazu gehört. Am Samstag, 19. September erlebte ich auf der Belchenflue jedoch einen so genialen Sonnenaufgang, dass ich nicht widerstehen konnte und einen von zwei erfolgreichen Zeitraffern (natürlich den weniger guten 😉 ) ans Meteo von SRF schickte. Ganz sicher hätte ich nicht damit gerechnet, mein Filmchen in der Hauptausgabe vom Meteo zu sehen… Aber so kam es!

IMG_0022
Für diejenigen, welche die Sendung noch nicht gesehen haben, hier der Link. Die Motivation ist jetzt noch grösser, der Herbst – und der Nebel! – können kommen.

2 Kommentar

Ich freue mich über euer Feedback, Aufmunterungen und Lob! :-)