Akropolis retour… Wegen der Swiss B777 mal schnell nach Athen

Scrollen

Die Chance war einfach zu verlockend…

Noch immer fliegt das neue Flaggschiff der Swiss, die Boeing 777, innerhalb von Europa herum. Dies, um der Crew auf Kurzstrecken die Möglichkeit zu geben, „ihren“ neuen Flieger kennenzulernen. Also machte ich mich im Internet schlau und suchte die entfernteste Europa-Destination, welche mit der Kiste angeflogen wird. Meine Wahl fiel auf Athen, was immerhin einen gut zweistündigen Flug ergibt. Leider war die Maschine nur für den Sonntag eingeplant, und so überlegte ich mir, einen Pingpong-Flug zu machen. Das hätte aber den Preis in exorbitante Höhen getrieben, weshalb ich eine Nacht in Athen einplante. Dies mit dem Nachteil, den Hinflug mit einem kleinen Airbus machen zu müssen. Da jedoch der Business Class-Tarif unter demjenigen der Economy lag, war der „Leidensdruck“ nicht allzu gross und schon war ich im Besitz eines Flugtickets nach Athen 😉

Im Gegensatz zum Barcelona-Ausflug war ich bei diesem Kurztrip nicht alleine unterwegs. Mein Arbeitskollege Herbert, welchen noch familiäre Beziehungen mit Athen verbinden, begleitete mich hinunter in den fernen Süden. Seine Ortskenntnisse machte ich mir natürlich zunutze und bereitete mich deshalb keine Minute auf die Stadt vor. Weshalb auch, bei einem „Einheimischen“ als Reiseführer?!?

Gestern Samstag also trafen wir uns morgens um 07.50 Uhr am Flughafen Zürich. Während dem Warten auf unseren Flug meldete sich mein Bruder mit der freudigen Nachricht, dass wir statt einem kleinen mit einem grossen Airbus nach Athen fliegen würden. Was für grandiose Nachrichten! Somit auch auf dem Hinweg feudale Business Class 🙂

Mit etwas Verspätung, unser Flug an die Sonne
Mit etwas Verspätung, unser Flug an die Sonne
Draussen steht zur Überraschung ein Airbus A330
Draussen steht zur Überraschung ein Airbus A330
Üppige Platzverhältnisse hier vorne, aber hinten haben...
Üppige Platzverhältnisse hier vorne, aber hinten haben…
...sie es bestimmt auch gut in diesem Riesenflieger
…sie es bestimmt auch gut in diesem Riesenflieger
Dem Wetter werde ich die nächsten 24 Stunden bestimmt nicht nachtrauern...
Dem Wetter werde ich die nächsten 24 Stunden bestimmt nicht nachtrauern…
Schon viel besser, hier oben!
Schon viel besser, hier oben!
Leider keine freie Sicht auf die Alpen
Leider keine freie Sicht auf die Alpen
Das fürstliche Zmorge tröstet darüber hinweg
Das fürstliche Zmorge tröstet darüber hinweg
Gleich über dem Triebwerk ist Venedig zu sehen
Gleich über dem Triebwerk ist Venedig zu sehen
Ich staune über schneebedeckte Berge im Norden Griechenlands
Ich staune über schneebedeckte Berge im Norden Griechenlands
Das hingegen passt dann wieder in mein "Weltbild"
Das hingegen passt dann wieder in mein „Weltbild“
Kurz vor der Landung in Athen
Kurz vor der Landung in Athen
Reverser an der Arbeit
Reverser an der Arbeit
Und schon folgt die 40-minütige Fahrt in die Stadt
Und schon folgt die 40-minütige Fahrt in die Stadt
Hotelzimmer bereits bezogen, Herbert schon am Kartenstudium (hab zwar gemeint der kennt sich hier aus?!?)
Hotelzimmer bereits bezogen, Herbert schon am Kartenstudium (hab zwar gemeint der kennt sich hier aus?!?)

Ja, da war ich also in Athen. Nun, es ist wie es ist. Aus mir wird wohl nie Städtereisender. Wie auch Barcelona ist auch Athen eine interessante Stadt, viele alte Steine, überall Geschichte und so… Aber halt auch riesig gross, unübersichtlich, viele Menschen. Doch zu meiner Freude auch kleine Hügel, die man besteigen konnte. Einen davon, den Lykavittós, haben wir denn auch bestiegen. Denn von hier oben geniesst man eine tolle Rundumsicht auf die Stadt und insbesondere auch auf die Akropolis. Hat mir gefallen. Also der ganze Ausflug. Ja, das ist alles was ich von Athen berichten kann. Wir waren ja bloss für ein paar Stunden dort. Kann also nicht allzu viel berichten. Ja, ich und Städte, ein spezielles Kapitel. Ach, da fällt mir ein, das Hotel oder besser die Aussicht von der Frühstücks-Terrasse war auch noch sehr cool. Seht ihr auf den Fotos. Aber das ist nun wirklich alles, wer noch mehr wissen will, muss halt selber gehen 😉

Das Olymiastadion von 2004 (oder hab ich was falsch verstanden?)
Das Olympiastadion von 2004 (oder hab ich was falsch verstanden?)
Romantischer Sonnenuntergang zusammen mit tausenden von Leuten
Romantischer Sonnenuntergang zusammen mit tausenden von Leuten
Abendlicher Blick nach Nordosten
Abendlicher Blick nach Nordosten
Akropolis und die Lichter der Stadt
Akropolis und die Lichter der Stadt
Und wieder Akropolis, diesmal von der Hotelterrasse aus gesehen
Und wieder Akropolis, diesmal von der Hotelterrasse aus gesehen
Zmorge bei ein wenig besserem Wetter als aktuell in der Schweiz ;-)
Zmorge bei ein wenig besserem Wetter als aktuell in der Schweiz 😉
Noch was für die Blumenfans...
Noch was für die Blumenfans…
...und auch die Vogelfans sollen sich an was erfreuen!
…und auch die Vogelfans sollen sich an was erfreuen!
Ein Schauspiel sondergleichen: Wachablösung beim Regierungsgebäude
Ein Schauspiel sondergleichen: Wachablösung beim Regierungsgebäude
Paparazzi an der Arbeit
Paparazzi an der Arbeit
Die Stadt war für den Autoverkehr abgeriegelt, es fand ein Velofest statt
Die Stadt war für den Autoverkehr abgeriegelt, es fand ein Velofest statt
Einmal mehr die alten Steine auf dem Hügel oben
Einmal mehr die alten Steine auf dem Hügel oben
Monastiraki (Platz, Bahnhof... ?)
Monastiraki (Platz, Bahnhof… ?)

Mein persönlicher Höhepunkt dieses Ausflugs stand ja noch immer bevor, ein Blick auf Flightradar 24 bestätigte, dass die Swiss tatsächlich die B777 nach Athen schickte. Und sogar die HB-JNB, also die zweite Maschine der Swiss, welche ich bisher noch nicht ausprobiert hatte. Nun bin ich ja fast etwas unter Zugzwang… 😉

Ein schönes Vögelchen steht bereit für den Flug in den nassen Norden
Ein schönes Vögelchen steht bereit für den Flug in den nassen Norden
Wir rollen zum Start, und kurz darauf...
Wir rollen zum Start, und kurz darauf…
...befinden wir uns einige hundert Meter über dem Meer
…befinden wir uns einige hundert Meter über dem Meer
Ein letzter Blick auf Athen, bevor...
Ein letzter Blick auf Athen, bevor…
...ich mich den kulinarischen Highlights widme. E Guete!
…ich mich den kulinarischen Highlights widme. E Guete!
Feudale Platzverhältnisse
Feudale Platzverhältnisse
Deutlich zu sehen: die Schweiz ist nah
Deutlich zu sehen: die Schweiz ist nah
Hier hat sich das Wetter in den letzten 30 Stunden nicht wirklich geändert
Hier hat sich das Wetter in den letzten 30 Stunden nicht wirklich geändert
Byebye JNB
Byebye JNB
Zum Abschied noch eine Spiegelung des Monstermotors
Zum Abschied noch eine Spiegelung des Monstermotors
Im Speisewagen in Richtung Oensingen
Im Speisewagen in Richtung Oensingen

Sodeli, den Blog hab ich schnell hingesudelt. Es gäbe wohl noch das eine oder andere Foto von diesem Kurztrip. Aber das soll erstmal reichen. Ein lustiges Wochenende ist vorbei, ich mach Sendeschluss…

2 Kommentar

Ich freue mich über euer Feedback, Aufmunterungen und Lob! :-)

%d Bloggern gefällt das: